Kaolinwerkrennen 2014


Am vergangenden Wochenende, vom 15.8 bis 17.8, fand in Aspang das berühmte Kaolinwerkrennen statt. Viele MSC-ler machten sich am Freitag Morgen auf dem Weg nach Aspang um am Rennen teil zu nehmen. Als das Fahrerlager am Freitag aufgebaut wurde und die MSC Flagge gehisst war ging es um 15 Uhr auf zum Training. Alle MSC-ler drehten ein paar Runden um die Strecke zu besichtigen und um letzte Details am Bike zu verbessern.

Am Samstag fand das 3h Rennen statt wo viele Einzel und Team Fahrer am Start waren. Da es am Rennvorabend sehr geregnet hat und keiner genau wusste wie sich die Streckenverhältnise durch den Regen verändert haben waren alle nervös vorm Start. Um 11 Uhr war der Start des Rennens.
Die 3 Stunden vergingen sehr schnell bei einer ca. 20 Minuten langen Runde. Es waren viele Steilhänge und auch sehr steile Abfahrten zu bewältigen. Im Wald fuhren sich sehr schnell tiefe Spurrillen aus und auch viele Wurzeln kamen zum Vorschein. Generell fuhr sich die Strecke sehr schnell aus, aber trotzdem war es ein rießen Spaß viele Runden bei dieser anspruchsvoller Strecke zu fahren.

4. Lauf 2014 Speedworld Enduro Pachfurth (NÖ)


Wo bis 2005 noch um klassische Enduro ÖM Punkte gekämpft wurde, fand neun Jahre später ein spektakuläres Comeback im Rahmen der Enduromasters Serie statt. Die Speedworld Arena war Gastgeber für rund 200 Teilnehmer die sich über eine tolle Infrastruktur freuen konnten und für kurzweiligen Zeitvertreib abseits vom Rennbetrieb sorgte.
Das Rennen selbst fand in den flachen Wäldern der "Harrachs" statt und deckte vom langsamen Singletrail im dichten Wald bis zur Highspeed Schotterstraße alle Facetten eines Crosscountry Rennens ab. Die 16km lange Strecke wurde von den Schnellsten in unter (!) 20 Minuten bewältigt. Da ca. 90% der Strecke im schattigen Wald verlief, war auch das warme Wetter kein großes Problem für die Piloten.

Enduro Trophy 5. Lauf Spielberg(Stmk)


Wetterkapriolen dominierten den Endurotrophy Lauf in Spielberg und machte den beiden Feichtinger Brüdern das Leben schwer. Tiefer Boden und rutschige Passagen machte die Strecke extrem schwer befahrbar. Teilweise musste der Streckenverlauf sogar von den Streckenposten geändert werden um die Rennen am Laufen zu halten. Ein Rennen, bevor es für die Feichtingers losging, musste sogar frühzeitig abgebrochen werden.

MX Jugend ÖM 7. und 8. Lauf in Langenlois


Am Sonntag den 20.07.2014 nahm Patrick Rückenbach am 7. und 8. Rennen der österreichischen Motocross Staatsmeisterschaft in Langenlois teil.

Beim ersten der beiden Rennen verpasste Patrick den Start und positionierte sich nach der ersten Kurve auf Platz 18. Im Rennen verbesserte Patrick seine Position laufend und konnte mit einem 12. Platz noch einige Punkte sammeln.
Auch im zweiten Rennen gelang Patrick der Start nicht und musst sich vor der ersten Kurve hinten anstellen. Im Laufe des Rennens konnte Patrick nur wenige Plätze gut machen und ging als 15. durchs Ziel.

ACC 4. Lauf 2014 Mattighofen (OÖ)


Rund 350 Unerschrockene reisten zum Heimspektakel des MSC Mattighofen an um beim 4. Lauf der ACC Serie am Start zu sein. Und das trotz Schlechtwetter an den Tagen zuvor. Speziell die Teilnehmer von Lauf 1 und 2 bereuten ihre Anreise kaum, da sich die Strecke rund um das MX-Areal in Sollern in tadellosem Zustand befand und für tollen Rennsport sorgen konnte. Obwohl gegen Ende von Lauf 2 ein kurzer heftiger Regenguss niederging, schien es so als ob das Wetter es gut mit den Motorsportlern meinte. Aus heimischer sportlicher Sicht begann der Tag auch sehr gut, da unsere Lokalmatadoren Marcel Sieber, Patrick Rückenbach, Bachleitner Wolfgang und Andreas Birgmann für jede Menge Podestplätze am Vormittag und dadurch guter Stimmung am Streckenrand sorgen konnten.

Enduromasters 3. Lauf 2014 Schrems Sommergranitbeisser (NÖ)


Sommer, Sonne, Sand und Kies. Ein Slogan der nicht nur für Ferienparadiese zutrifft, sondern auch für den Kammerer - Granitsteinbruch in Schrems. Allerdings ist der Kies dort etwas größer und mit Urlaub hatte das sechs Stunden Rennen auch nicht viel zu tun. Ganz im Gegenteil, es wurde hart. Trotz Regen am Morgen des Prologtags wurde die ca. 15 Minuten lange abwechslungsreiche Strecke durch das heiße Wetter derart schnell staubtrocken, dass einige Passagen wegen der schlechten Sicht nur noch im Schritttempo absolviert werden konnten. Das lose Geröll tat ihr übriges und sorgte auch noch für schlechten Grip in den Kurven was schwer an Kondition und Konzentration gezehrt hatte. Gott sei Dank hatten Veranstalter Joe Lechner und Rudi Kammerer Gnade mit den ca. 200 Startern und brachen das Rennen nach 5 Stunden ab. Bei voller Renndistanz hätte wohl so mancher mehr vorzeitig w.o. geben müssen.

Enduro Trophy 4. Lauf Perchau (Stmk)


Der 4. Lauf der Enduro Trophy fand in der steirischen Gemeinde Perchau statt. Eine vierköpfige Mannschaft vom MSC stand am Start und bekam perfektes Endurowetter und eine schöne selektive Strecke serviert.

Während Michael Feichtinger, Thomas Friedl und Markus Geier die Bedingungen aufgrund von Sturzpech oder Materialschäden nicht in ein Ergebnis umwandeln konnten, sah für Florian Reichinger das Ganze schon wesentlich besser aus:

Abschlussbericht Rally Albania 2014


RALLY ALBANIA 2014, so ist es uns ergangen:
Endlich geht’s los: Am Freitag um 03:00 früh setzt der Rally-Tross in Richtung Albanien in Bewegung 1300km später treffen wir in Tirana ein. Technische und administrative Abnahme sind problemlos hinter uns gebracht und wir bereiten uns auf den Prolog am Sonntag vor.

 

ACC 3. Lauf 2014 Lunz am See (NÖ)


Bei leichter Bewölkung und perfektem Wetter gings für unsere ACC Starter nach Lunz am See wo eine technisch anspruchsvolle aber schöne Endurorunde auf die Jungs wartete. Die für ACC-Verhältnisse kernige Streckenführung war kein Nachteil für uns und so kam es, dass wieder einige Topergebnisse abgeliefert wurden.  Mit Sven Steinberger (XC Pre Senior) und Markus Geier (XC Experts) stellt der Club auch wieder zwei Klassensieger. Michael Feichtinger und Florian Reichinger sind wieder im Spitzenfeld der starken XC Pro Klasse vertreten.

MX Hobby Championship Lauf 2 Mattighofen (Sollern)


MSC-ler holen sich beim Heimrennen 8 Pokale

Am Sonntag den 15. Juni fand auf der Motocross Strecke des MSC-Mattighofen in Pfaffstätt der Ernecker MX Cup statt. Rund 150 Starter in acht Klassen kämpften bei traumhaften Wetter und Strecken Verhältnisse um den Sieg. Acht MSC-ler holten sich in fünf Klassen acht Pokale.

Inhalt abgleichen