Hellas Rally Raid 2015

HELLAS RALLY RAID 2015, so war‘s!
Nach langer Vorbereitungszeit und Vorfreude ging‘s Anfang Mai endlich los, das Rallye Team des MSC-Mattighofen, bestehend aus Wolfgang Bachleitner, Jonny Böhm, Roland Ennsmann, Max Nentwich und Martin Weichenberger machte sich auf den Weg gen Süden.
Max, Jonny und Bert fuhren mit Transporter und Hänger die Motorräder samt Ausrüstung via Venedig mit der Fähre nach Igoumenitsa in Griechenland und von dort weiter bis nach Nafpaktos, dem Austragungsort der Hellas Rally 2015. Martin, Roland und Wolfgang hatten es etwas bequemer, sie reisten mit dem Flugzeug von Wien nach Athen an und man traf sich Sonntagabend im Fahrerlager am Stadtrand von Nafpaktos.
 

ACC 3. Lauf 2015 Hochneukirchen (NÖ)


ACC Neuland beim dritten Rennen der Saison in Hochneukirchen. Der dort ansässige Motorsportclub, der auch für die Ausführung von MX-Staatsmeisterschaft bekannt ist, zaubert einen anspruchsvollen Mix aus Motocross, Enduro und Extremenduro auf die Niederösterreichische Motocrossstrecke. Patrick Neisser und Mario Hirschmugl matchten sich in der Profiklasse um den Sieg und verweisen Matthias Wibmer auf Rang 3. Dahinter folgte dann schon die MSC Mattighofen Enduro Armada in Form der Feichtinger Brüder und Markus Geier. Sensationell auch Reinthaller Fritz der bei den Pre-Seniors den noch nicht fitten Sven Steinberger würdig vertritt und den Lauf für sich entscheiden konnte. Erfreulich auch Anna-Larissa Redinger die mit Rang 4 bei den Damen ihr bestes Ergebnis überhaupt einfahren konnte und nur knapp das Podium verpasste.

KTM Kini Alpencup 4. Lauf 2015 Rietz/Tirol


Phillip Rückenbach / 50ccm

Phillip erkämpfte sich bei starker Konkurrenz den 4. Platz in der Klasse 50ccm. Bereits in den Trainings zeigte Phillip tolle Rundenzeiten. Nach einem super Start holte sich Phillip im ersten Lauf den Holeshot und ging zuletzt als Dritter durchs Ziel.

MX Hobby Championship 3. Lauf 2015 Mattighofen (Sollern)


Die MX Hobby Championships rund um Franz Ernecker war zu Gast in Mattighofen und sorgte für ein ganztägiges Motorsportspektakel auf der Motocrossstrecke in Sollern/Pfaffstätt. Der tagelange Regen vor der Veranstaltung setzte der gut präparierten Piste kaum zu und so konnten alle Rennen planmässig durchgeführt werden. Sehr zur Freude der Zuschauer sorgten auf der technisch anspruchsvollen Strecke die Jungs des MSC Mattighofen durchwegs für Spitzenergebnisse. Motocross Nachwuchsfahrer Patrick Rückenbach gewinnt die Klasse 85ccm. Sein Bruder Phillip dominiert mit zwei Laufsiegen ebenfalls seine Klasse und wird Gesamtsieger in der 50ccm Klasse. Marcel Sieber pilotiert pfeilschnell eine neue KTM 250SX-F zum Klassensieg bei den Junioren. Wolfgang Bachleitner wird Zweiter bei den Senioren.

Erzbergrodeo 2015 (21. Ausgabe)


Das Erzbergrodeo ist um ein geschichtsträchtiges Kapitel reicher. Der steirische Berg aus Eisen zeigte sich bei der 21. Ausgabe des härtesten Eintages Enduro der Welt von seiner ganz besonders schweren Seite. Staub und Hitze, und eine unglaublich schwere Streckenführung dominierten das Geschehen und so kam es, dass selbst die Besten der Besten dieses mal aus eigener Kraft das Ziel nicht erreichten. Nur die Werksteams von KTM und Husqvarna mit den Stars der Extrem Enduro Szene - Walker, Lettenbichler, Gomez und Jarvis - und der junge Spanier Roman Serrano erreichten mit vereinten Kräften knapp vor Ablauf der 4 Stunden Rennzeit das Ziel. 

Enduro EM 2. Lauf 2015 und Alpe Adria Cup Buzet (HR)


Das Rennen in Buzet ist seit Jahren ein Fixstern im Endurokalender. Die felsige Hügellandschaft und die zahlreichen Bäche rund im die kroatische Kleinstadt sorgen für abwechslungsreiche Geländegegebenheiten und machen das Rennen zu einem der Schönsten im mitteleuropäischen Raum. Dieses Jahr hat sich die Mannschaft des EMK Buzet sogar die Ausführung einer Europameisterschaft zugetraut und hat das mit Bravour geschafft. Im Rahmen der EM wurde auch der "Alpe Adria Cup" ausgetragen, bei dem drei unserer Mannen (Reichinger Florian, Geier Markus und Ennsmann Roland) an den Start gegangen sind. Speziell für unsere Sixdaystarter Florian und Markus bot sich das Rennen hervorragend an um sich für den klassischen Enduromodus und das zugehörige Regelwerk einzuschiessen, das ja auch bei der Sixdays in der Slowakei zum Einsatz kommt. Gleichzeitig kam es für die Beiden auch zum ersten echten "Stelldichein" mit der europäischen Enduroelite bei einem klassischen Endurolauf.

KTM Kini Alpencup 2. Lauf 2015 Kundl/Tirol


Phillip Rückenbach / 50ccm

Obwohl es am Vortag geregnet hatte, war die Motocross-Strecke in einem guten Zustand. Training und Zeittraining wurde nach hinten verlegt damit die Strecke noch auftrocknen konnte und für die „Kleinen“ optimale Bedingungen herrschten. Mit der zweitbesten Laufzeit aus dem Zeittraining startete Phillip in den ersten Lauf. Nur knapp entging ihm der Holeshot. Phillip konnte sich eine Weile im Spitzenfeld halten und reihte sich als Dritter ein. Als Dritter fuhr er dann auch ins Ziel. Im zweiten Lauf kam Phillip beim Start nicht so schnell weg und er musste sich seinen Weg nachvorne erkämpfen. Wie sehr Phillip Gas gab, konnte man daran erkennen, dass er in der dritten Runde Rundenbestzeit fuhr.  Er konnte hinter den zwei Führenden seinen Platz sichern und fuhr auch im zweiten Lauf als Dritter ins Ziel.

ACC 2. Lauf 2015 Griffen (K)


Zum zweiten Rennen der ACC Serie ging es wieder nach Kärnten, genauer nach Haberberg bei Griffen. Auch schon in den vergangenen zwei Jahren war die Strecke Teil der Rennserie vom Team Rameis! Von Staub war dieses Mal keine Spur. Die "Bewässerungsanlage von oben" wurde kräftig eingesetzt und so war es vor allem im ersten Lauf richtig rutschig. Eine Schlammschlacht vom Feinsten! Aber die Burschen und Mädels vom MSC haben sich gut geschlagen und konnte wieder tolle Platzierungen erreichen!
Leider gab es auch eine Verletzung - Sven Steinberger hatte einen grandiosen Start! Und dann, Körperkontakt mit einem seiner Konkurrenten! Er stürzte schwer und verletzte sich den Daumen! Aber ans Aufgeben dachte er nicht! Aufholjagd und dann der Sieg! Unglaubliche Leistung und starker Kampfgeist!

Enduro ÖM 4. Lauf 2015 Stone Masters Wimpassing (B)


Das zweite Rennen der Enduro Masters Serie wurde seinem Namen "Stone Masters" getreu - Steine so weit da Auge reicht. Im burgenländischen Wimpassing kämpften sich vergangenen Sonntag mehr als 400 Fahrer durch den Steinbruch der Firma Schraufstädter! Am Samstag war neben der Prologwertung auch noch die Sprintwertung zu absolvieren! Hier konnten die Fahrer zusätzlich zum 4h Rennen am Sonntag wichtige Punkte für die Staatsmeisterschaft sammeln! Drei Mal musste eine verkürzte Version des Prologs absolviert werden und am Ende standen die Sieger fest: Schöpf Bernhard, vor Michael Feichtinger und Patrick Neisser!
In der Nacht von Samstag auf Sonntag hoffte das ganze Fahrerlager auf Regen, denn der Staub in der Schottergrube war extrem! Leider keine Chance! Hitze, Staub, Wind - es waren wirklich harte Bedingungen doch die Spannung blieb nicht aus!

Enduro ÖM 3. Lauf 2015 Spielberg (ST)


Samstag um 13:00 fiel der Startschuss für den dritten Lauf der Enduro ÖM in Spielberg!
Nach Möderbrugg, war dies nun das zweite Rennen im Rahmen der Enduro Trophy und auch hier war wieder gute Technik und Geschwindigkeit gefragt! 
Die Strecke war super in Form aber die zwei Stunden und das Rennen am Vortag gingen nicht spurlos vorüber. In den finalen Runden wurde es schon extrem schwer, die Spurrillen wurden immer tiefer und die Kraft immer weniger! Dennoch konnten die Burschen vom MSC wieder zeigen dass sie in TOP Form sind. Alle fünf platzierten sich unter den Top 6 der Juniorenwertung.

Inhalt abgleichen