Wings for Life World Run 2023: Team MSC Mattighofen mit 53 Startern

Wings for Life World Run 2023: Team MSC Mattighofen mit 53 Startern

Am vergangenen Wochenende fand der jährliche Wings for Life Lauf statt, eine wohltätige Veranstaltung, bei der Läuferinnen und Läufer weltweit gemeinsam Geld für die Erforschung von Rückenmarksverletzungen sammeln. Unter den Teilnehmenden befand sich auch das Team MSC Mattighofen, das stolze 53 Starterinnen und Starter aufwies.

Um die Teilnehmenden während des Laufs bestmöglich zu unterstützen, hat der MSC Mattighofen in Zusammenarbeit mit dem Sportgeschäft Rinnerthaler bei der Event Location in Munderfing ein Verpflegungszelt aufgestellt. Dort wurden den Läuferinnen und Läufern Getränke und kleine Sport-Snacks zur Verfügung gestellt. Diese Verpflegung war von großer Bedeutung, um die Teilnehmenden mit ausreichend Energie zu versorgen und ihnen eine kurze Verschnaufpause zu ermöglichen.

Supermoto WM 2023 Lauf 1, Busca (I)

Supermoto WM 2023 Lauf 1, Busca (I)

Supermoto Weltmeisterschaft

Rennbericht zum 1. WM- Lauf zur Supermoto Weltmeisterschaft in Busca, Italien.
5

Rennbericht zum 1. WM- Lauf zur Supermoto Weltmeisterschaft in Busca, Italien.

Busca (Italien), 28. April 2023 – Die SuperMoto-Weltmeisterschaft 2023 beginnt auf der prestigeträchtigen Kart Planet-Strecke von Busca, einer historischen Strecke, auf der seit mehreren Jahren Weltmeisterschaftsrennen stattfinden. Die 1800 Meter lange piemontesische Rennstrecke verfügt über zwei asphaltierte Offroad-Abschnitte und wird Schauplatz des ersten Termins im Jahr 2023 sein.

Das Starterfeld des S1GP ist komplett mit 34 eingeschriebenen Fahrern aus 12 Nationen; Der amtierende Weltmeister Marc Reiner Schmidt (L30 Racing) ist bereit auf seiner TM-Factory den 2022 eroberten Titel zu verteidigen. Die Konkurrenten Lukas Höllbacher (KTM MTR Racing) und Thomas Chareyre (TC4R1 Racing) werden es ihm schwer machen.

Neu in diesem Jahr: Lukas bekommt für sein Rennmotorrad Unterstützung aus Mattighofen. Zusammen mit dem italienischen Team MTR wird an Lukas Rennbikes gearbeitet, um 2023 konkurrenzfähiger zu sein.”

Lukas wird in 2 Wochen zum 2. WM Lauf auf Sardinien sein. Dort sind wieder neue Bedingungen und neue Chancen, um zu beweisen, dass er auf dem richtigen Weg ist!

Ich hatte eine tolle Vorbereitung auf die heurige Saison, es fühlt sich sehr gut an mit so tollem Team und Partnern an dem WM Titel 2023 zu arbeiten. Nebenbei hatte ich leider viel Druck von der Bäckerei, welche ich aktuell durch eine sehr harte Periode leiten muss. Ich bin sehr dankbar auf unsere tollen Mitarbeiter. Zu meinem ersten WM Wochenende kann ich natürlich nicht happy sein. Wir haben mit dem neuen Rennbike zwar bewiesen, dass wir bei normalen trockenen Bedingungen den Speed haben, um vorne zu fahren, aber am verregneten Sonntag hatten wir noch sehr viele Schwierigkeiten . Ich machte mir dann doch etwas zu viel Druck und stürzte jeweils in den ersten Runden des Rennens, was zu einer großen Aufholjagd führte. Ich beendete

Rennen 1 auf Platz 4.
Rennen 2 auf Platz 9 und
Rennen 3 auf Platz 4.”

Lukas Höllbacher

Endergebnisse:

Rennen 1 auf Platz 4
Rennen 2 auf Platz 9
Rennen 3 auf Platz 4