MX ÖM Kirchschlag

Bericht von Reichinger Florian
2020-09-24

Florian Reichinger matcht sich mit der Motocross Elite aus Österreich

Am Wochenende ging ich spontan bei der Motocross Staatsmeisterschaft in Kirchschlag in der MX Open an den Start.
Die Strecke war top präpariert, nach dem freien Training wurde ich rausgeholt da ich mit meiner 350er Enduro gefahren bin und um starberechtigt zu sein musste ich noch einige Umbauaktionen wie Seitenständer, Lichtmaske… machen, was aber kein Problem war.
Beim Qualifikationslauf konnte ich Platz 13 einfahren.
Den Start vom ersten Lauf erwischte ich ziemlich gut und ich konnte in die erste Kurve als 5. einbiegen. Runde für Runde musste ich Plätze abgeben, aber nach 25min +2Runden wurde es Platz 12.
Beim 2. Lauf stand ich weiter rechts am Startgitter was nicht so ideal war, musste das Rennen dann von hinten aufholen, was aber alles andere als leicht war für mich, da sich keiner gern überholen lässt und schon gar nicht von einer Lichtmaske 🤭
Was mir aber vom Enduro ziemlich entgegen kam war die Renndauer. Am besten wäre es gewesen wenn das Rennen noch länger gedauert hätte, da ich zum Schluss noch einige Plätze gut machen konnte und noch genug Reserven gehabt hätte was ich von meiner Enduro nicht sagen konnte. Es war ziemlich am Limit, ich musste andere Linien fahren wegen dem eher weicheren Enduro Fahrwerk. Wollte schon immer mal bei einer Motocross Staatsmeisterschaft an den Start gehen und heuer hat es gut rein gepasst da einige Endurorennen abgesagt worden sind.
Beim nächsten mal noch eine bessere Vorbereitung auf ein Motocross Rennen, dann wäre sicher noch Luft nach oben. Bin aber mit dem Ergebnis super happy
1 Lauf Platz 12
2 Lauf Platz 11
Gesamt in der Öm MX Open Platz 11

Reichinger Florian